Bei Stress, Überlastung und Burnout - Burnout-Hilfe-Zollernalb

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Bei Stress, Überlastung und Burnout

Literatur
 
 
 
 
 

Die Diplombiologin und Journalistin Carola Kleinschmid und Dr. med. Hans-Peter Unger beschreiben in ihrem Buch „Bevor der Job krank macht“, wie uns die heutige Arbeitswelt in die seelische Erschöpfung treibt und was man dagegen tun kann. Auch im aktuellen Buch „Das hält keiner bis zur Rente durch“ werden aktuelle Kenntnisse aus der Stressmedizin - einfach verständlich erläutert. Warum fällt es so schwer, aus dem Hamsterrad auszusteigen, obwohl wir wissen, dass es uns krank macht? Dieses Buch analysiert mit einem bislang nie dagewesenen Scharfblick die oft verdeckten Gründe für die Stresskrise.

Ihr neuestes Buch ist "Burnout - und dann?". Es zeigt anhand von vielen Geschichten aus dem echten Leben wie das Leben nach der Krise weiter geht. (Kösel, 2016). 


 

Ein weltweit anerkannter Experte ist Prof. Dr. Joachim Bauer. Der Neurobiologe, Arzt und Psychotherapeut lehrt an der Universität in Freiburg.

Das rätselhafte Doppelgesicht der Arbeit: Aus ihr schöpfen wir Befriedigung, Kreativität und ein Leben in Wohlstand. Doch sie kann uns auch krank werden lassen. In jüngster Zeit wächst die Angst um den Arbeitsplatz. Auch keine Arbeit zu haben kann krank machen. Wer arbeitet, erlebt Leistungsdruck, Multitasking, schlechte Führung und Konflikte am Arbeitsplatz. Das fördert den Stress, und Dauerstress zermürbt. Krankheiten wie Depression und Burn-out steigen rapide an. Endet die »Kultur des neuen Kapitalismus« (Richard Sennett) in der Müdigkeitsgesellschaft? Wird in einer Welt der knapper werdenden Ressourcen das ökonomische Prinzip zum alles beherrschenden Dogma? Müssen immer mehr Menschen »arbeiten, bis der Arzt kommt«?


 

Das Burnout-Syndrom — Theorie der inneren Erschöpfung von Matthias Burisch hat sich seit der ersten Auflage von 1989 im deutschsprachigen Raum als Standardwerk zum Thema etabliert.
Im Dezember 2013 erschien bei Springer die 5. Auflage, die gegenüber der vorigen von 2010 wesentlich erweitert wurde.


 

Dieses Buch des Experten Matthias Burisch hält Material für alle Fälle bereit:
Basiswissen für Neugierige, Hilfen zur Selbsthilfe für Betroffene, einen Notfallkoffer für Akutfälle. In Dr. Burischs „Kurklinik“ erwarten Sie knapp, praxisnah, animierend: Informationen zu Anzeichen, Entstehung und Bekämpfung von Burnout. Eine Menge Fragen, die nur Sie selbst beantworten können. Hilfsangebote, um eigene Antworten zu finden. Ratschläge,  die Ihnen in akuten Krisen weiterhelfen

 

Die Kunst, seine Kraft richtig einzusetzen


Kann es uns gut gehen, so mitten im Stress und bei all den Anforderungen? Unbedingt! Sagt die erfolgreiche Autorin und Psychologin Dr. Ilona Bürgel und zeigt gleich noch charmant und lebensnah ihren persönlichen Gegenentwurf zu unserem Kult um Überforderung und Erschöpfung. Sie entlarvt Anstrengungsfallen und lädt ihre Leser mit dem Prinzip Wohlbefinden zum Umdenken ein. Sie zeigt, wie wir in einer komplexen Welt mit wirksamen Tricks selbst dafür sorgen können, dass es uns gut geht, anstatt uns andauernd fremden oder eigenen Maximierungsansprüchen auszusetzen, die uns nicht gut tun.
Herausforderungen anzunehmen ist wichtig für unsere persönliche Weiterentwicklung und für unseren Lebenserfolg. Doch wer ständig nur höher-schneller-weiter will, ist schnell verbraucht und einsam. Wir fühlen uns wohl, wenn wir auf die richtige Art und Weise gefordert sind. Und wenn wir uns wohl fühlen, leisten wir, was wir wollen und sollen – ganz ohne gestresst zu sein.

»Dieses Buch ist ganz nah dran an unserem Alltag. Charmant, offen und die Garantie, endlich den ersten Schritt aus den Anstrengungsfallen zu gehen.« Kerstin Kotlar, Focus online

»Ein hervorragender Reiseführer zu einem Leben im richtigen Gleichgewicht zwischen Anstrengung und Wohlbefinden.« Dr. Claudia Becker, Die Welt / Welt am Sonntag

 

Positives Denken lernen: Wie Sie mit gutem Gewissen öfter an sich selbst denken und glücklich sind


Grübeln, Zweifeln, Ärgern sind in Mode gekommen. Dabei wünschen wir uns etwas ganz anderes: - das Leben und alle Aufgaben leichter zu nehmen, - negative Gedanken in positive zu verwandeln, - Lebensfreude zu spüren und glücklicher zu werden, - mit einem guten Gewissen endlich einmal an uns zu denken. Die Lösung liegt in Ihrer Hand oder besser gesagt in Ihrem Kopf. Positives Denken lernen kann jeder und es macht auch noch Spaß. Es wirkt sofort, zeit-, orts- und altersunabhängig. Hier erfahren Sie alles, was Sie wissen müssen, nein, das Wichtigste und Wirkungsvollste. Ich mache es Ihnen vor und freue mich auf Sie.

 

Die Kunst, die Arbeit zu genießen


Ist Wohlbefinden ein Wirtschaftsfaktor? Können wir unsere Arbeit wie ein Stück Schokolade genießen? Ja, sagt die Psychologin Ilona Bürgel. Mit den Erkenntnissen der Positiven Psychologie zeigt sie, wie unser Beruf (wieder) zum Glücksfaktor werden kann. Denn das Leben findet nicht erst nach Feierabend statt! Die Autorin zeigt, wie wir Genuss und Lebensfreude in den Berufsalltag holen und ohne Stress erfolgreich sein können.

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü